Blick vom offenstall auf die Weide
Blick vom offenstall auf die Weide

Reitabzeichen Lehrgang August 2017

Mo. 21.08.17 - 25.08.17 Lehrgang, 26.08.17 Prüfung

Reitabzeichenlehrgang bei Lothar Vriesen und Barbara Müller

Lehrgang zum Basispass

DRA alle neuen Klassen

Spezifisches RA Dressur o. Springen

Longierabzeichen der Klassen IV, III, II

Anmeldung und Preisliste

 

 

Anmeldung u. Preisliste Reitabzeichenlehrgang
Bitte senden Sie das ausgefüllte Formular an Barbara Müller (barbara@gut-pletschmuehle.de)
Anmeldung u. Preise Reitabzeichen Lehrga[...]
PDF-Dokument [156.5 KB]

Dienstag, 18.04.17

Ich hoffe, Ihr hattet alle ein paar schöne Ostertage und einen guten Lehrgang bei Herrn Petry.

Nur, um es auch hier noch mal öffentlich zu schreiben. Es erkrankte kein weiteres Pferd an Druse und wir haben deshalb wie angekündigt alle Vorsichtsmaßnahmen aufgehoben.

 

 

Dienstag, 04.04.17

Die Entscheidung das betroffene Pferd sofort aus dem Bestand zu entfernen und in der Tierklinik behandeln zu lassen war richtig. Es kam, in den letzten drei Wochen, zu keiner weiteren Ansteckung hier im Stall und dem Patienten geht es auch wieder gut. Vorsorglich bleibt er allerdings noch 14 Tage in Quarantäne, bevor er zurück in den Stall kommt. Die Klinik hat uns empfohlen hier im Stall noch bis zum 15.04.17 zu warten, bis wir offiziell den Spuk als beendet und überwunden erklären können.

Auch noch mal an dieser Stelle DANKE für die Unterstützung und das viele positive Feedback.  Vor allem auch ein großes Lob an unsere Einsteller, für die Geduld und das Verständnis.

Danke Euer
Sascha

 

 

 

Montag, 13.03.17

Heute Mittag wurden wir von der tierärztlichen Praxis Kaldenhoff darüber informiert, dass ein Pferd aus unserem Bestand (Tupferprobe) positiv auf Druse getestet wurde. Das Pferd hatte vor 14 Tagen einen Infekt, ohne die drusetypischen Merkmale (Fieber über 40 Grad, grün-gelber Nasenausfluss und geschwollene Lymphe) zu zeigen und ist aktuell auch symptomfrei.

Ein zweites Pferd, welches aktuell einen Infekt hat wurde zur Vorsicht heute in die Tierklinik Burg Müggenhausen gefahren.

Da ca. 10% aller Pferde die schon mal Druse hatten zu Dauerausscheidern werden, was allerdings nicht bedeutet, dass sie dauerhaft hochansteckend ansteckend sind, ist die Aussage der positiven Tupferprobe erst durch weitere Proben zu überprüfen.

Wir hatten letztes Jahr schon einmal den Fall, dass es trotz eines positiven Tupfertestes zu keinen weiteren Ansteckungen gekommen ist. Aber da diese Erkrankung eine hochansteckende durch Tröpfcheninfektion übertragbare Infektion ist, welche ebenso durch kontaminierte Kleidung und andere Gegenstände übertragen werden kann, müssen wir sicherheitshalber  sorgfältige Hygienemaßnahmen einleiten.

 

Die Inkubationszeit (Zeit von der Ansteckung bis zu den ersten Symptomen der Erkrankung) liegt bei 3-14 Tagen. Hoffen wir also, dass in den kommenden 14 Tagen keine weiteren Erkrankungen auftreten.

 

Grundsätzlich ist Druse auch nur ein Infekt und stellt - bei richtiger Behandlung - in der Regel,  auch keine größere Gefahr dar. Aber, Druse ist leider hoch ansteckend und es ist lästig, wenn sie sich im Stall ausbreitet. Entsprechend haben wir vorsorgliche Maßnahmen getroffen und bitte alle sich daran zu halten.

  1. Wir messen morgens und abends bei den Pferden, die Kontakt zu den erkrankten hatten, Fieber.
  2. Wir haben die Stallgassen, alles Arbeitsmaterial, Türgriffe, usw. großflächig desinfiziert.
  3. Wir haben unten am Waschraum Desinfektionsmittel hingestellt und bitten darum, dass jeder der den Hof verlässt und zu anderen Pferden fährt, sowie jeder, der zu uns kommt und vorher bei anderen Pferden war, sich Hände und Schuhe zu desinfizieren.
  4. Sollte in den kommenden 14 Tagen ein Pferd die Merkmale eines Infektes zeigen, dann informiert uns bitte sofort!

Zum aktuellen Zeitpunkt sind weitere Maßnahmen nicht notwendig, allerdings sollte jeder aus Verantwortung heraus darauf verzichten mit seinem Pferd den Hof zu Trainingszwecken etc. zu verlassen bis wir Entwarnung geben können.

 

 

Bitte informiert auch eure Trainer und Reitbeteiligungen. Herr Petry und Laura von Stein wurden bereits informiert.

Die Maßnahmen und das Vorgehen wurde mit der Tierarztpraxis Kaldenhoff und der Tierklinik Burg Müggenhausen abgesprochen.

 

Danke Euer
Sascha


 

http://www.pferd.vetmed.uni-muenchen.de/download/infosheet_druse.pdf

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gut Pletschmühle GmbH & Co. KG

Anrufen

E-Mail

Anfahrt